03.03.2002 um 22:17 Uhr

Satzung


§ l Name, Sitz Der Verein führt den Namen "BULITIP n.e.V. " und ist in keinem Vereinsregister eingetragen. Der Verein hat seinen Sitz in Nürnberg.
§ 2 Ziel und Zweck des Vereins Der Zweck des Vereins ist die Förderung des Gauditums durch fachlichen Gedankenaustausch der Mitglieder bezüglich der Vorhersage von Spielergebnissen der ersten Fußball-Bundesliga. Der Satzungszweck wird im Besonderen durch die elektronische Auswertung der Tipps erfüllt.
§ 3 Erwerb der Mitgliedschaft Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person werden. Minderjährige benötigen für den Eintritt die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters. Voraussetzung für den Erwerb der Mitgliedschaft ist ein Antrag in schriftlicher oder mündlicher Form.
Der Vorstand entscheidet über den Aufnahmeantrag. Der Antrag gilt als angenommen, wenn ein entsprechender Beschluß fällt. Im Fall einer Ablehnung hat der Vorstand dem Antragsteller dies zu übermitteln (dies ist bislang aber noch nicht vorgekommen).
§ 4 Beendigung der Mitgliedschaft Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Ausschluß, Streichung von der Mitgliederliste oder Austritt aus dem Verein. Der Austritt erfolgt durch schriftliche oder mündliche Erklärung gegenüber dem Vorstand. Der Austritt kann jederzeit erklärt werden, Kündigungsfristen brauchen nicht eingehalten zu werden. Ein Mitglied kann durch Beschluß des Vorstandes von der Mitgliederliste gestrichen werden, wenn es seiner Beitragspflicht in wenigstens zwei Fällen nicht nachkommt oder schuldhaft in grober Weise die Interessen des Vereins verletzt. Vor der Beschlußfassung muß der Vorstand dem Mitglied Gelegenheit zur mündlichen Erklärung geben. Der Beschluß des Vorstandes ist zu begründen und dem Mitglied kund zu tun. Gegen den Beschluß kann das Mitglied keine Berufung einlegen.
§ 5 Mitgliedsbeiträge Alle Mitglieder sind zur Zahlung von Beiträgen in der von der Mitgliederversammlung festgelegten Höhe verpflichtet. Zur Aufnahme in den Verein wird keine Aufnahmegebühr erhoben. Es werden nur Jahresbeiträge für das Geschäftsjahr der Bundesligaspielzeit erhoben.
§ 6 Rechte und Pflichten der Mitglieder Die Mitglieder sind berechtigt, alle Einrichtungen des Vereins zu nutzen, soweit es solche gibt. Sie sind verpflichtet, den Verein in der satzungsmäßigen Erfüllung seiner Aufgaben zu unterstützen. Alle Mitglieder sind verpflichtet, rechtzeitig vor jedem Spieltag der Fußball-Bundesliga ihren Tip abzugeben. Dies hat ausschließlich online zu erfolgen. In Ausnahmefällen (kein Zugang zur elektronischen Datenüberm,ittlung) kann dies auch telefonisch geschehen. Spätester Zeitpunkt der Tippabgabe ist der jeweilige Spielbeginn. Sollte dieser versäumt werden, wird dieser Spiel als nicht abgegeben bewertet. Die Verwaltung des Vereins ist zur Annahme des Tipps verpflichtet.
§ 7 Organe des Vereins Organe des Vereins sind der Vorstand, der Schatzmeister und die Mitgliederversammlung.
§ 8 Der Vorstand Der Vorstand besteht aus dem l. Vorsitzenden des Vereins. Der Vorstand ist ehrenamtlich tätig und wird jeweils für ein Jahr von der Mitgliederversammlung gewählt. Die Wiederwahl ist zulässig.
§ 9 Der Schatzmeister Der Schatzmeister wird ebenfalls für ein Jahr auf der Mitglieder-Hauptversammlung gewählt. Er ist ebenfalls ehrenamtlich tätig und für das Eintreiben der Mitgliedsbeiträge, sowie die Verwendung derselben zuständig.
Anschaffungen oder sonstige Vorhaben müssen von der Mehrheit der Mitgliederversammlung genehmigt werden.
§ 10 Die Mitgliederversammlung In der Mitgliederversammlung hat jedes Mitglied eine Stimme. Das Stimmrecht kann schriftlich, mündlich oder elektronisch ausgeübt werden. Die Mitgliederversammlung ist für folgende Aufgaben zustöndig:
a) Genehmigung des vom Schatzmeister aufgestellten Haushaltsplanes. Entgegennahme des Jahresberichts von Vorstand und Schatzmeister.
b) Wahl und Abberufung des Vorstands und des Schatzmeisters.
c) Festsetzung der Mitgliedsbeiträge und Umlagen.
d) Beschlußfassung über Satzungsänderungen oder die Auflösung des Vereins
e) Entscheidung über Aufnahme- oder Ausschließungsanträge.
f) Wahl des Verwaltungschefs und Beschlußfassung über eventuelle Änderungen im Spielmodus.
§ 11 Jahreshauptversammlung Jährlich einmal, möglichst bald nach Ende der Bundesliga-Spielzeit, soll die ordentliche Jahreshauptversammlung der Mitglieder stattfinden. Die Mitglieder vereinbaren untereinander einen Termin.
Beschlüsse bedürfen im Allgemeinen der einfachen Mehrheit der Mitglieder, Änderungen im Tipmodus bedürfen der einfachen Mehrheit der Anwesenden der Hauptversammlung.
Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist vom Vorstand einzuberufen, wenn das Interesse des Vereins es erfordert, die Mitgliederversammlung es beschließt oder der Verein aufgelöst werden soll.
§ 12 Geschäftsordnung, Spielmodus Der Verein gibt sich eine Tipordnung, anhand der die Auswertung der eingegangenen Tips der Mitglieder zu erfolgen hat. Diese Ordnung ist neu aufgenommenen Mitgliedern vom Vorstand unaufgefordert zu übergeben. Auskunftpflicht über den Modus besteht nur insofern, als dieser auf der online-Webseite erläutert werden muss.
§ 13 Auflösung des Vereins Die Auflösung des Vereins kann nur in einer Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von 9/10 der abgegebenen gültigen Stimmen beschlossen werden.
Falls die Mitgliederversammlung nichts anderes beschließt, sind der Vorstand und der Schatzmeister gemeinsam vertretungsberechtigte Liquidatoren.
§ 14 Gemeinnützigkeit Der Verein verfolgt die in § 2 genannten Zwecke ausschließlich und unmittelbar selbstlos und gemeinnützig. Er erstrebt keinen Gewinn. Einbezahlte Beiträge müssen in voller Höhe an die Mitglieder zurückgegeben werden. Verwaltungskosten trägt ausschließlich der Vorstand
§ 15 Haftung und Geschäftsjahr Die Vereinsorgane dürfen Verpflichtungen nur im Rahmen ihrer vorhandenen Mittel eingehen. Rechtsgeschäfte, die die Aufnahme eines Kredites als solches notwendig machen, bedürfen der Zustimmung der Mitgliederversammlung.
§ 16 Erfüllungsort und Gerichtsstand Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Nürnberg.
§ 17 Inkrafttreten der Satzung Die Satzung tritt mit Beschluß der Mitgliederversammlung zu Beginn der Bundesligasaison 1983/84 zum 13.8.1983 in Kraft.